Rückblick Verbandsschweissprüfung

Klaus Rogge Sachsenwald VswP/ VFsP 2022 - allgemeiner Bericht

Am 29.10. wurden im Sachsenwald für die VswP/ VFsP des NJGHV zwei Fährten gelegt, für die VFsP 5 Fährten getreten. Beim Legen der Fährten am 29.10. waren Pilzsucher unterwegs, Sauen hatten überall frisch gebrochen. Dazu lockte das schöne Spätherbstwetter am 30.10., unserem Prüfungstag, viele Spaziergänger mit Hunden, Pferden und Mountain Bikes in den Wald, was die Arbeit und Konzentrationsfähigkeit der Hunde doch erheblich erschwerte.

Trotzdem kamen 4 von 5 Hunden ans Ziel. Unter den gegebenen Umständen war das ein durchaus positives Ergebnis:

VswP: Boss von der Elbe, DD, F.: Gert Benninghoff – Sw III

VFsP: Biene von der Elbe, DD, F.: Patrick Petersen – Fs III

Ella von der Buschkate, RHT, F.: Uwe Eggers – Fs III

Athos von der lichten Eiche, Dbr., F.: Heidrun Kluth – Fs III

Patrick Petersen konnte am Ende für die Arbeit seiner Hündin den Wanderpreis des NJGHV entgegennehmen.

Dr. Gisela Heilmann

Patrick Petersen und seine Deutsch- Drahthaar-Hündin "Biene von der Elbe" erhielten in diesem Jahr als erfolgreichstes Gespann den begehrten Keiler-Wanderpokal des 'Norddeutschen'.

Waidmannsheil! 

​NORDDEUTSCHER JAGD- UND GEBRAUCHSHUND-VEREIN E.V.                                                   GEGRÜNDET 1895